Kinderbuch-JugendbuchREZENSIONEN

Von der bösen Zauberin Gingema

Russe
Die Reise nach Smaragdenstadt
Zauberland - Bilderbuch, Illustrationen von Leonid Wladimirski
Nacherzählt von Katrin Pieper
leiv, Leipziger Kinderbuchverlag, Leipzig 2005, 32 S.

Dem Reiz der Geschichten Wolkows erlagen ganze Generationen - in Russland und in der DDR. Damals, als an Harry Potter noch nicht zu denken war - Ende der dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts - wettete ein russischer Mathematiker, dass er ganz schnell einen Bestseller für Kinder schreiben könne. Bis zu seinem Tod 1977 lagen sechs Bände vor, in denen er gemeinsam mit dem Zeichner und Grafiker Leonid Wladimirski die Abenteuer des Mädchens Elli und ihrer Freunde erzählte.

Elli lebt mit ihren Eltern mitten in der großen, weiten Steppe von Kansas - in einem Häuschen, das einst ein Wohnwagen war. Eines Tages entfacht die böse Zauberin Gingema, die weit hinter den sieben Bergen im finsteren Wald in einer pechschwarzen Höhle lebt, einen gewaltigen Sturm mit Blitz und Donner. Der Sturm ergreift das Haus und trägt es mit sich fort. Das Mädchen und der Hund - sie waren allein im Haus - befinden sich auf einmal im fremden Blauen Land mit kleinen Männern und Frauen in blauen Anzügen. Hier wohnt auch die gute Zauberfee Willina, die dem Mädchen Elli verrät, dass sie der große Zauberer Goodwin von Smaragdenstadt erst wieder nach Hause lässt, wenn er drei Geschöpfen ihre sehnlichsten Wünsche erfüllt.

Was es mit dem Zauberer Goodwin, dem Scheuch, dem feigen Löwen, dem Eisernen Holzfäller... auf sich hat, wird nicht verraten. Verraten wird auch nicht, welche diese sehnlichsten Wünsche sind.

Der Leipziger leiv Verlag hat inzwischen nicht nur Wolkows Bestseller verlegt, sondern mit neuen Autoren und Grafikern Fortsetzungen geschaffen, so dass die smaragdgrüne Reihe inzwischen auf über zwanzig Bände angewachsen ist.

Gisela Reller / www.reller-rezensionen.de

Weitere Rezensionen zu "Kinderbücher mit Tieren":

  • Tschingis Aitmatow, Akbara und andere Märchen. (Eine Meerkatze.)
  • Wolfdietrich Schnurre / Aljoscha Blau, Die Maus im Pozellanladen. (Ein Elefant und eine Maus.)
  • Sonja Bougaeva, Meine kleine Kitzelkatze. (Eine Katze und ein Vogel.)
  • Anton Čechov (Tschechow), Kaschtanka und andere Kindergeschichten.
    (Ein Hund, ein Ganter, ein Schwein, ein paar Katzen, ein Pferd, eine Wölfin, ein Welpe...)
  • Antony Pogorelskij, Die kleine schwarze Henne. (Ein Huhn.)
  • Wladimir Sutejew, Lustige  Geschichten.  (Ein  Küken,  ein Entlein, Kätzchen,  eine Ameise, ein  Schmetterling, eine Maus, ein Spatzenjunges u. v. a. Tiere)
  • Wladimir Sutejew, Fröschlein, Bär und Ziegenbock. (Und viele, viele Tiere mehr.)
  • Anton Tschechow, Kaschtanka. (Ein Hund, ein Ganter, ein Schwein, eine Katze.)
  • Ukrainisches Volksmärchen "Der Handschuh". (Eine Maus, ein Frosch, ein Hase, ein Fuchs, ein Wolf, ein Eber und ein Bär.)
  • Eduard Uspenski, Väterchen Fjodor, der Kater & der Hund. (Ein Kater, ein Hund, eine Kuh, ein Kälbchen und eine Dohle.)
  • Eduard Uspenski, Krokodil Gena und seine Freunde. (Ein Krokodil, ein Hund, eine Ratte, ein Löwe, eine Giraffe, ein Affe, ein Nashorn.)
  • Alexander Wolkow, Goodwin, der große und schreckliche Zauberer. (Ein Hund, ein Löwe, Wölfe, Krähen, Affen.)
  • Alexander Wolkow, Das Geheimnis des goldenen Hutes. (Ein Hund, ein Löwe, Affen, Feldmäuse.)
  • Alexander Wolkow, König Urfin und seine Holzsoldaten. (Eine Eule, ein Bär und Krähen.)

Am 27.12.2006 ins Netz gestellt. Letzte Bearbeitung am 10.01.2017.

Das unterschiedliche Schreiben von Eigennamen ist den unterschiedlichen Schreibweisen der Verlage geschuldet.

Mit wem du dich abgibst, den lädtst du dir auf.
Sprichwort der Russen
 [  zurück  |  drucken  |  nach oben  ]